Hundepension & Hundetagesstätte (Huta)

Bitte beachten Sie, momentan nehme ich keine Hunde mehr auf!

Da ich schon seit längerem immer mal wieder Hunde, die bei mir eine Ausbildung absolviert haben, bei mir aufnehme, habe ich mich nun dazu entschlosssen, diese Möglichkeit auch dauerhaft für andere Hundehalter anzubieten.

Das heißt, Sie können Ihren Hund bei mir in Pension geben, wenn Sie in den Urlaub fahren wollen, beruflich oder privat mal verhindert sind. Weiterhin besteht die Möglichkeit, Ihren Hund auch nur tagsüber bei mir unterzubringen, in der Hundetagesstätte (Huta). Die Huta ist Montags bis Freitags von 06:00 morgens bis abends 22:00 Uhr geöffnet. An Wochenenden oder an Feiertagen nur nach Absprache.

In beiden Varianten lebt Ihr Hund mit mir und meinen Hunden zusammen und begleitet mich auch tagsüber beim Training, so daß ausreichend Auslauf und Kontakt zu Artgenossen gewährleistet ist. In der Regel ist es daher auch möglich, das ich Ihren Hund abhole, bzw. mittags/abends wieder persönlich zuhause abliefern kann.

Vorraussetzung dafür ist jedoch immer, das Ihr Hund nachweislich haftpflichtversichert, gültig geimpft sowie sozialverträglich (!) sein muß.

Für Hunde, die entweder nicht sozialverträglich oder zu alt für die Pension und Huta sind, biete ich einen Dogsittingservice vor Ort an, so das die Hunde zum Spazierengehen rauskommen und was erleben können, auch wenn Sie arbeiten oder privat verhindert sind.

Bei allen drei Varianten, der Pension, der Huta und dem Dogsitting besteht unsererseits die Möglichkeit, Ausbildungsinhalte einfliesen lassen zu können, sofern dieses von Ihnen zusätzlich gewünscht werden sollte.

Und so funktioniert es:

Zuerst vereinbaren wir einen Termin zum gegenseitigen Kennenlernen. Diese geschieht in der Regel draußen während eines gemeinsamen Spazierganges. Sollte es Ihnen und Ihrem Vierbeiner bei uns und mit uns gefallen, steht der Betreuung Ihres Hundes nichts mehr im Wege.

Da ich nur eine begrenzte Aufnahmemöglichkeit habe, sichern Sie sich rechtzeitig einen freien Platz, gönnen Sie Ihrem Hund diese Art der Betreuung, denn welcher Hund ist schon gerne alleine zu Hause ?

Individuelle Zeitabsprachen sind jederzeit vollkommen problemlos möglich. Die Unterlagen dazu finden Sie hier.

Da jeder seinen Hund so erzieht, wie er/sie es für richtg hält, die Pensionshunde aber mir mir zusammen leben und somit auch mein Privatleben berührt wird, gerade im Hinblick auf:

  • hysterisches kläffen beim Anleinen oder Autofahren
  • hemmungslos an der Leine ziehen
  • jagen/wildern in jeglicher Form
  • somit rausgehen ausschließlich mit Schleppleine möglich
  • allgemeiner mangelnder Grundgehorsam
  • nicht alleine bleiben können
  • und dergleichen mehr

Daher gibt es eine preisliche Staffelung, von Hunden, die ich gar nicht kenne über Hunde, die ich mit Macke kenne und die unproblematischen Hunde.

Sie können sich vorstellen, wenn ich mit sechs oder mehr Hunden unterwegs bin, davon ist einer ein hemmungsloser Leinenzieher, der nächste schaut nur, wo denn die nächste Beute ist, wuselt nur mit Schleppleine rum, dann ist es mit entspannten Spazierengängen komplett vorbei.

Viele Leute bedenken gar nicht, das das Leineziehen bei einem Einzelhund nicht so schlimm sein mag, bei mehreren Hunden an der Leine ist das fatal und wenn der Einzelhund mal einem Kaninchen hinterhergeht, ist es was ganz anders, als wenn die in der Gruppe sind und alle mitgezogen werden. Und wer in einem Haus lebt, dem mag es auch egal sein, wenn sein Hund hysterisch kläfft wenn es raus geht. Bei mir im Treppenhaus kommt das des nächtens gar nicht gut bei meinen Nachbarn an.


Kontakt: 0172 - 9835475 oder info@hundeschule.org